Wir werden wie folgt gefördert

Fördermittel erhält der Bereich proArbeit über das Jobcenter, über den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, über WiN, über Lokales Kapital für soziale Zwecke (LOS) und Soziale Stadt.

Das Regionale Netzwerk West wird seit dem 01.02.2013 zusätzlich von den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die SGB II Maßnahmen werden über das Jobcenter gefördert.

trenn.png

Im Regionalen Netzwerk West kooperieren wir im Bremer Westen mit mehreren Trägern: Amt für Soziale Dienste (Nachbarschaftsbörsen, Spielhaus), Bremer Tafel e.V., Sportvereine wie die SV Grambke-Oslebshausen, die Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. (mit den Projekten IRRTUM und Fokus), Verein Nachbarschaftshaus Bremen e.V., Kinderleben e.V., um die wichtigsten zu nennen. Die TeilnehmerInnen erleben sich als wertgeschätzte Mitglieder in den Trägergesellschaften. Sie übernehmen Verantwortung und zeigen Engagement.